Alles Hase, oder was?!

Impuls des Monats

Wie schnell ein Jahr doch vergeht…In ein paar Tagen ist es mal wieder soweit – wir feiern Ostern! Manch einer mag jetzt denken "Ach ja, wie schön, da kommt doch immer der Osterhase mit vielen bunt bemalten Ostereiern und man trifft sich mit der ganzen Familie zur Eier-Suche im Garten oder zum gemütlichen Kaffeetrinken!"
Für viele Kinder gibt es an diesem Tag auch Geschenke, andere Menschen fahren über die Ostertage in den Urlaub oder genießen das alljährliche Osterfeuer mit Freunden und Alkohol und was bei uns zu Ostern niemals fehlen wird, ist die riesige Menge an Schokolade!!
Ja… das klingt eigentlich auch insgesamt sehr schön. Aber ich denke, dass dies nur eine Seite des Osterfestes ist, die uns vor allem durch die Medien und die Wirtschaft vorgelebt wird. Natürlich ist es etwas Wunderbares, einen Tag zusätzlich frei zu haben, die Familie zu treffen, Kinderaugen strahlen zu sehen und wenn ich ehrlich bin, wäre ich selbst bestimmt die letzte Person, die zu Ostern auf Schokolade verzichten würde.
Wir alle sollten uns aber gerade zu Ostern die Zeit nehmen, einen Moment inne zu halten, den alltäglichen Wahnsinn zu vergessen und zu begreifen versuchen, welche Bedeutung die Ostertage wirklich für uns haben.
Auch wenn wir jedes Jahr wieder zu Ostern gesagt bekommen, dass Jesus für unsere Sünden am Kreuz gestorben und dann auch noch auferstanden ist, können wir dieses Wunder wohl niemals in all seiner Einzigartigkeit begreifen.

"Durch seinen Tod am Kreuz ging Jesus zum ewigen Leben und brachte damit allen Menschen die Rettung."
Als ich diesen Satz im letzten Monat las, hatte ich das Gefühl, endlich einmal wieder direkt angesprochen zu sein. ER gab sein Leben für mich – und dafür kann ich so unendlich dankbar sein.
Freut euch also mit auf die kommenden Ostertage, geht in den Gottesdienst, singt, tanzt, genießt die Zeit – aber macht es für Gott, für Jesus, der an diesen Tagen im Mittelpunkt stehen soll.

Ich wünsche euch allen auch im Namen von JOE-Tours gesegnete Ostern!