Advent, Advent, ein Lichtlein brennt

Impuls des Monats

Quelle: https://cdn.pixabay.com/photo/2015/12/11/13/59/lights-1088141_960_720.jpg

Es ist wieder so weit. Weihnachten steht fast vor der Tür und es klingelt sturm. Die Supermärkte und Discounter überbieten sich mit ihren Weihnachtswerbespots. Die Schaufenster sind voll, und ich weiß immer noch nicht was ich wem genau schenken will. Dabei steht noch jemand vor der Tür. Jesus klopft ganz leise an, ohne große Werbeaktionen will er sich uns schenken. In der ganzen Stadt haben sie angeklopft, manch einer hat sogar aufgemacht, nur leider waren alle Häuser schon voll.


Mein Kopf ist auch ziemlich voll und habe deswegen beschlossen dieses Jahr die Adventszeit als Fastenzeit wahrzunehmen. Eigentlich war die Vorweihnachtszeit so wie die Zeit vor Ostern eine Zeit des Verzichts. Ganz oft steht Jesus vor meiner Zeit und ich habe keine Zeit, weil ich grad noch Instagram, Facebook oder Whatsapp checke oder weil ich grad noch eine Serie zu Ende schauen will oder weil mir Youtube 10 Dinge die … zeigen will, die ich noch nicht kannte. Smartphones sind manchmal doch nicht so klug. Klüger wäre es doch Platz für Jesus zu machen, einen Zeitraum zu öffnen und Ihn einzulassen. Oder zu ihm hinzugehen. Die Einladung der Engel an die Hirten, den Frieden auf Erden an der Krippe zu finden, gilt auch noch heute für uns. Dafür dürfen wir unseren Alltag für einen Moment liegen lassen, alles was uns besorgt und beschäftigt. Dann mach ich mein Smartphone aus, und ich begebe mich in Gedanken an die Krippe. Zusammen mit den Hirten und Königen stehe ich und staune über den König der Welt, den Hirten der Menschen, Gottes Sohn. Jetzt merke ich, es lohnt sich zu verzichten, weil ich so viel mehr bekomme. Gottes Zuspruch in der Dunkelheit:

Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis wandeln, sondern wird das Licht des Lebens haben. (Joh. 8,12)

Jesus Nachfolgen braucht Zeit und Mut, aber dafür wartet so viel mehr Leben auf dich und auch du wirst zum Licht in der Welt. Advent, Advent ein Lichtlein brennt…